text.skipToContent text.skipToNavigation
Oktober 2018

VDWF-Delegation trifft HASCO CANADA bei Wayne Gretzky

Der Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V. (VDWF) fördert und unterstützt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen des deutschen Werkzeug- und Formenbaus. In diesem Kontext organisiert der Verband regelmäßig internationale Studien- und Delegationsreisen. 

Eine aktuelle Reise führte die 20-köpfige VDWF-Mitgliederdelegation nach Nordamerika. Auf dem Reiseplan von Kanada (Toronto, Ontario) bis in die USA (Buffalo, Detroit, Grand Rapids und Chicago) standen viele spannende Programmpunkte und Termine. Bis zum abschließenden Eintreffen der Delegation auf der International Manufacturing Technology Show (IMTS) in Chicago traf man sich mit zahlreichen Spritzgießunternehmen sowie Werkzeug- und Formenbauern. 

Direkt zu Beginn der Reise wurde die Delegation durch HASCO CANADA auf die Wayne Gretzky Estates Winery & Distillery eingeladen. Hier stellten David McDonald (HASCO Technical Sales Engineer Ontario) und Jay Fidorra (HASCO Technical Sales Engineer Northeast US) zunächst das Unternehmen vor und gaben dann Einblicke in die Werkzeug- und Formbau-Märkte Kanadas, Mexikos und der USA. VDWF-Präsident Professor Dr.-Ing. Thomas Seul zeigte sich beeindruckt von der Marke HASCO, den internationalen Aktivitäten und den Möglichkeiten für Werkzeug- und Formenbauer. 

Flankiert wurde der Arbeitsteil des Treffens durch eine Besichtigung des Weinguts und der Brennerei der kanadischen Eishockeylegende Wayne Gretzky. So wie „The Great One“ als einer der besten Eishockeyspieler aller Zeiten gilt, so gut und anspruchsvoll sind auch die hier hergestellten Weine und Whiskeys. Nach einer Führung durch die Whiskeybrennerei konnte die Delegation die edlen, teils preisgekrönten Tropfen testen und probieren. Als ein Zeichen der guten und engen Zusammenarbeit zwischen dem VDWF und HASCO wird das Treffen in legendärer Umgebung allen Beteiligten sicherlich in guter Erinnerung bleiben.

Presseinformation